Statistische Datenanalysen zur Covid-19 Epidemie
Florian Nill, 07.04.2020
Letztes Update: 16.04.2020

Liebe Leserinnen und Leser, Freunde, Bekannte, Verwandte, Nachbarn, Wegbegleiter, ehemalige KollegInnen und wer sonst noch zufällig oder zielstrebig auf dieser Seite gelandet sein mag!

Wer mich kennt, der kennt sicher auch mein Motto:  

Traue niemals einer Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.  

Nun, seit ich im Ruhestand keinem CIO mehr Budget aus den Rippen leiern muss, fälsche ich natürlich auch keine Statistiken mehr 😊. Dafür hat mich jetzt eine neue Aufgabe gepackt, und die geht so:

Als Harald Lesch in seiner Terra X Sendung am 20. März vorrechnete, dass nach aktueller Statistik bis Ende März mit 40.000 gemeldeten Covid-19 Infizierten pro Tag zu rechnen sei, habe ich erstmal geschluckt. Schließlich ist er Physik Professor! Und schließlich bin ich Physiker! Aber dann habe ich doch beschlossen, vom Panik- in den Analyse-Modus zu wechseln und mir die Daten selbst anzuschauen. Wie früher auch schon, immer mit dabei in meinem Werkzeugkoffer: Die Sado-Maso Peitsche aller Buchhalter…

EXCEL

Excel Bild

 

Solchermaßen gerüstet ging ich ans Werk und siehe da: Die Zahlen fürchteten sich vor mir und hörten auf, exponentiell weiterzuwachsen. Ende März hatte ich schließlich gesiegt: Für den 31.03.2020 meldet das Dashboard des Robert-Koch-Instituts (RKI) aktuell lediglich 5987* Neuinfizierte!
(*Die Zahl kann durch Nachmeldungen immer noch im Promillebereich wachsen)

Wie kann das sein? Kann sich DER Physikprofessor Deutschlands so stark verrechnen? Nun, ich hab meiner Excel-Domina untertänigst die Zellen poliert, und sie war gnädig: Just am gleichen Tag wie Leschs Sendung verabschiedete sich ihr zufolge die vielköpfige Hydra exponentiellen Wachstums und machte Platz für lineares Wachstum! Wie um Lesch zu derblecken!

Nun würde man denken, die Medien müssten das doch als einen ersten großen Erfolg gegen die befürchtete Apokalypse gefeiert haben? Aber nichts dergleichen! Lediglich in der SZ-Wissen am 1. April ein Hinweis, dass die Verdoppelungszeiten sich nun etwas erhöhen würden. Also immer noch exponentielles Wachstum, nur ein bisschen langsamer?

Am 2. April habe ich einen offenen Brief an die SZ geschrieben und Ihnen nahegelegt, ihre Zahlen doch mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Insbesondere habe ich vorsichtig darauf hingewiesen: Man kann auch lineares Wachstum durch steigende Verdoppelungszahlen vernebeln, aber eigentlich ist das wissenschaftlicher Unfug! Beigelegt hatte ich ein paar (ungefälschte 😉) Excelgrafiken aus den Rohdaten vom RKI-Dashboard, sowie einen Link auf meine damals bereits online gestellte Arbeit im pdf-Format.

Natürlich kam die nächsten Tage keine Antwort. Stattdessen wimmelte es jeden Tag auf allen Kanälen im Netz vor lauter  immer noch größer werdenden Verdoppelungszeiten. Langsam wurde mir bewusst: Du bist hier offenbar der einzige Sohn auf Mutters Erden, der den Unterschied zwischen linear und exponentiell kapiert hat, und es kommen dir hier gewaltig viele Geisterfahrer auf dem Corona Hype-Way entgegen.

Also habe ich wütend die Nächte durchgearbeitet und am 07.04. meine Erstfassung dieser Homepage online gestellt. Am gleichen Tag kam dann die Antwort von SZ-Wissen, sie würden jetzt auch das lineare Verhalten erkennen und ihre „Berichterstattung in den nächsten Tagen dementsprechend anpassen“.

Und siehe da, am 09.04. hat die SZ beigedreht. Die Grafik mit den wachsenden Verdoppelungszeiten haben Sie vom Netz genommen (ich hatte vorsichthalber einen Screenshot gemacht, den findet Ihr noch bei mir im Dashboard) und sie bestätigen, dass das Wachstum jetzt näherungsweise linear und die Zahl der täglichen Neuinfektionen näherungsweise konstant https://www.sueddeutsche.de/wissen/corona-zahlen-aktuell-1.4844448 sei.
(Achtung, die Seite wird fast täglich aktualisiert, ich weiß also nicht, was derzeit drin steht…)

Nun ist damit natürlich das Corona-Problem nicht vom Tisch. Aber jetzt haben wir wenigstens eine klare Kennzahl, und die gilt es zu monitoren:

Wann geht die Zahl der Neuinfektionen pro Tag endlich auch in Deutschland zurück?

Ich versuche noch ein bisschen am Ball zu bleiben und den Medien auf die Finger zu klopfen, wenn mich was aufregt. Wenn Euch die Geschichte auch interessiert, dann klickt doch öfter mal rein in meine Seite. Wenn euch die Seite gefällt, dürft Ihr den Link natürlich gerne weitergeben😉.
(NB: Facebook-Likes o.ä. sammle ich nicht ...)

Wer einen Fehler findet, der möge ihn mir zurückbringen, und wer über Updates informiert bleiben möchte, kann mir gerne eine kurze email an corona@florian-nill.de schreiben.

Und jetzt viel Spaß beim Weiterlesen, vieles wird hoffentlich verständlich bleiben, manches muss auch mal mathematisch scharf formuliert sein. In diesem Sinne, bleibt gesund - auch im Kopf

Euer Numerobis*

Numerobis

Florian Nill

*Pyramidenbauer und Hofwissenschaftler in Diensten von Kleopatra,
ständig in Gefahr, den Krokodilen zum Fraß vorgeworfen zu werden.
s. Asterix und Kleopatra

 ___________________________________

Allgemeines und Lehrreiches

Aktuelles
Wer ich bin
Motivation und Zielsetzung Update 16.04.2020
Faktencheck zur Corona Reproduktionszahl Neu 26.04.2020
Tutorial: Corona Reproduktionszahl Neu 26.04.2020
Steigende Verdoppelungszeiten - Wissenschaftlicher Unfug? Neu 09.04.2020
Exponentielles vs. Lineares Wachstum - Eine Einführung für Einsteiger (in Vorbereitung)
Linkliste wird laufend aktualisiert

Ergebnisse und Zusammenfassungen

Dashboard letzter Update 18.04.2020
Vergleich Covid-19 mit Grippewellen in Deutschland Neu 17.04.2020
Covid-19 Statistik: Langfassung Deutschland (pdf, Stand 02.04.2020)
Offener Brief an die Redaktion Wissen der Süddeutschen Zeitung vom 02.04.20
Covid-19 Statistik: Kurzfassung Deutschland und Bayern (pdf, Teil des offenen Briefs vom 02.04.20an die SZ)
Offener Brief an die Online Redaktion "Coronavirus" im Deutschlandfunk vom 13.04.2020
Covid-19 Statistik: Überblick für andere Länder (in Planung)

Datenquellen:

Dashboard des Robert-Koch-Institut (RKI)
Dashboard der Johns-Hopkins-University (JHU)
Dashboard des LGL-Bayern
Wochenberichte der Arbeitsgemeinschaft Influenza des RKI
Saisonbericht des RKI zur Influenza 2018/19
Saisonbericht des RKI zur Influenza 2017/18
Rohdaten zum Ländervergleich der Süddeutschen Zeitung
(Die Rohdaten der SZ stammen von der JHU und stehen unterhalb der SZ-Ländergrafik zum Download bereit)

© April 2020, Dr. Florian Nill

Home Impressum & Datenschutz